Galerie: Guadeloupe

Eine Galerie von Bildern aus Guadeloupe,

Guadeloupe, von den Einheimischen auch Gwada genannt, ist politisch ein französisches Überseedepartement im südlichen Karibischen Meer. Weiterhin ist es geografisch ein Archipel, politisch ein französisches Übersee-Gebiet und eine Région. Das Gebiet ist ein Teil des französischen Staates und damit auch der Europäischen Union, gehört jedoch nicht zur Umsatzsteuer-Union der EU. Zusammen mit Martinique, Saint-Barthélemy und Saint-Martin bildet es die Französischen Antillen, ein Teil der Kleinen Antillen.

Die Einwohnerzahl beträgt etwas unter 400.000 Einwohner, die meisten gehören der Katholischen Kirche an. Rund 90 % sind davon afrikanischer oder gemischter Abstammung. Ungefähr 5 % sind Weiße. Inder, Libanesen oder Chinesen machen den Rest aus.

Die französischen Karibikinseln wurden zwischen dem 1. und 4. nachchristlichen Jahrhundert von Indianern vom Stamm der Taino besiedelt. Christoph Kolumbus entdeckte die Inseln auf seiner zweiten Reise. Am 4. November 1493 ging er bei Sainte-Anne aber nur kurz an Land. Anschließend gab es viele wechselnde Besetzungen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Inseln im Jahr 1946 französisches Überseedepartement,

Guadeloupe besteht aus sechs bewohnten sowie weiteren kleinen unbewohnten Inseln. Die beiden Hauptinseln sind Basse-Terre und Grande-Terre. Sie sind landschaftlich sehr unterschiedlich, Grande-Terre ist relativ flach und besteht größtenteils aus Kalkstein, Basse-Terre ist vulkanischen Ursprungs, mit Bergen im Landesinneren.

Das Klima dort ist von tropischen Temperaturen, hoher Luftfeuchtigkeit und Regen gekennzeichnet. Während der Hurrikansaison kommen häufig tropische Stürme vor.

Die Hauptzweige der Wirtschaft sind Ackerbau, Leichtindustrie und Dienstleistungen. Weiterhin ist der Tourismus ein Schlüsselzweig, die meisten Urlauber kommen aus Frankreich,

Weitere Galerien über Frankreich:

Galerien Frankreich

Bericht über Guadeloupe:

Tage wie diese: Von Kanada in die Karibik mit der MS Silver Whisper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.