Galerie Belgien

Eine Galerie von Bilder aus Belgien, ein Staat mit mittelalterlichen Städten und die Architektur aus der Renaissance, aber auch der Hauptsitz der Europäischen Union und der NATO. Es liegt zwischen der Nordsee und den Ardennen und grenzt an die Niederlande, Deutschland, Luxemburg und Frankreich. Das Land zählt über elf Millionen Einwohner.

Der Name Belgien begründet sich auf die römische Provinz Gallia Belgica.

In Belgien haben drei Sprachen den Status einer Amtssprache:

  • Niederländisch
  • Niederländisch Französisch
  • Deutsch

Der Kohlenstoffdioxidausstoß pro Kopf des Landes gehört zu den weltweit höchsten.

Dort ist die aktive Sterbehilfe erlaubt, auch bei Minderjährigen. Das wird durch ein Gesetz geregelt, das dafür Ärzte mit besonderer Weiterbildung vorsieht.

Der berühmteste Belgier ist Tim, das Herrchen von Struppi. Erdacht hatte sich den rasenden Reporter und dessen weißen Foxterrier der belgische Comiczeichner Hergé. Aber auch die Schlümpfe und Lucky Luke kommen aus dem Land.

Das Wahrzeichen der Hauptstadt Brüssel ist ein Männchen aus Bronze, das Manneken Pis, das in einen Brunnen umgewandelt wurde und pinkelt. Das wohl einzige Wahrzeichen einer europäischen Hauptstadt, dass uriniert.

Für Bierliebhaber ist das Land ein Paradies. Die Brauereikunst geht hier bis ins Mittelalter zurück. Es gibt dort über eintausend Biersorten. Viele stammen aus Klöstern, aber einige werden auch im Namen großer Brauereien gebraut.

Antwerpen ist weltweit das wichtigste Zentrum für die Verarbeitung und den Handel von Diamanten. Nirgendwo gibt es mehr Diplomaten als in Brüssel: 5244 sind es gemäß einer Studie des Brussels-Europe Liaison Office. Diese verteilen sich auf 285 Botschaften.

Berichte über Belgien:

Eine elegante Dame und ein alter Mann: Ein perfektes Duo auf Fluss-Kreuzfahrt

Sonne und Meer: In Gambia unter Geiern und Affen

Tulpenfieber! Die Niederlande und Belgien mit der MS AmaMora entdeckt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.