Galerie: Martinique

Eine Galerie von Bildern aus Martinique.

Martinique ist ein französisches Überseedépartement auf einer karibischen Insel, dass zu den „Inseln über dem Wind“ gehört, die Teil der Kleinen Antillen sind. Sie hat eine Größe von fast 1130 Quadratkilometern mit knapp 400.000 Einwohnern.

Strände, Berge, Wasserfälle und Landschaften machen Martinique zu einer Trauminsel, dass zumindest laut Eigen-Werbung. Sie trägt den Beinamen Insel der Blumen, madinina in der Sprache der Karaiben. Eine Vielzahl von Blumenarten, darunter einhundert Orchideenarten, gedeihen auf der Insel. Die Landschaft ist gebirgig, mit einer zerklüfteten Küstenlinie und einem ruhenden Vulkan. Die höchste Erhebung ist der Montagne Pelee mit vierzehnhundert Meter.

Das Klima ist tropisch und die Regenzeit dauert von Juni bis Oktober. Zwischen Juni und November können aber auch Wirbelstürme auftreten. Die Temperaturen liegen ganzjährig zwischen 21 und 30 Grad. Die Wassertemperaturen variieren zwischen 26 Grad im Februar und bis 28 Grad von Juli bis in den Oktober.

Gesprochen wird Französisch, Englisch und Kreolisch. Die Hauptstadt ist Fort-de-France.

Martinique verfügt über einen Flughafen, und kann von Europa aus über Frankreich erreicht werden.

Zu den landwirtschaftlichen Erzeugnissen gehören Gemüse, Obst, Blumen, aber auch Zuckerrohr. Der Rum aus letztgenannten ist allgegenwärtig, ein Fass davon stand auf dem Frühstücks-Büffet in meinem Hotel.

Ich fand es auf Martinique klasse. Es war ähnlich wie auf Guadeloupe, aber trotzdem vieles auch anders. Ich war so froh, dass ich dort war, selten hatte ich viel mehr erlebt wie erwartet.

Weitere Galerien über Frankreich:

Galerien Frankreich

Bericht über Martinique:

Tage wie diese: Von Kanada in die Karibik mit der MS Silver Whisper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.