Galerie Gambia

Eine Galerie von Bilder aus Gambia. Ein kleines, vom Senegal umschlossenes Land in Westafrika mit einem schmalen Küstenstreifen am Atlantik.

Der offizielle Name auf Englisch ist The Gambia beziehungsweise Republic of The Gambia und das Land ist eine Republik. Mit Ausnahme des kurzen Küstenabschnittes wird das Land vollständig vom Staat Senegal umschlossen. Die Hauptstadt ist Banjul. Weil diese auf einer Insel liegt, kann sie nicht weiter expandieren. Dadurch ist Serekunda mit Abstand die größte Stadt und mit über 400.00 Einwohnern das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes.

Englisch blieb nach der Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich 1965 offizielle Amtssprache. Die Bevölkerung ist zu neunzig Prozent muslimisch.

In der Regel macht man als Tourist schnell Bekanntschaft mit den lästigen Bumsters (Schnorrer). Das sind junge Einheimische, die Touristen auflauern, um ihnen Leistungen aller Art anzubieten: I’m Osman, if you need a taxi, drugs, guides, girls …, and I will make you a good price! oder so ähnlich. Sie bieten sich ungefragt und beharrlich als Hilfe und Begleitung an, und haben dabei kein schlechtes Gedächtnis. Auch mehrmaliges Ablehnen oder Ignorieren hindert sie nicht daran, es wieder zu probieren. Sie erhalten Provisionen und erwarten vom Reisenden Geld. Damen müssen sich außerdem auf die amouröse Hartnäckigkeit der jungen Gambier einstellen.

Bericht über Gambia:

Sonne und Meer: In Gambia unter Geiern und Affen

Weitere Galerien über Afrika:

Kategorie: Galerien über Afrika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.