Galerie: Juneau

Eine Galerie von Bildern aus Juneau.

Juneau ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Alaska. Sie hatte im Jahr 2020 über 32.000 Einwohner. Sie ist durch einen einhundertzwanzig Kilometer breiten Inselgürtel vom Pazifik geschützt und liegt am Fuße der Berge Mount Roberts und Mount Juneau. Die Stadt besitzt keine Straßenanbindung an das Highway oder Interstate Netz. Es gibt dort nur zwei Straßen in die Nachbarorte. Um sie zu erreichen, muss man ein Flugzeug oder eine Fähre nehmen. Im Osten der Stadt liegt die kanadische Provinz British Columbia.

Die Region gehörte ursprünglich zum russischen Kaiserreich. Im Jahr 1867 kauften die USA dem Zaren die riesige Landfläche ab. Die Stadt Juneau wurde 1880 zu Zeiten des Goldrausches in Alaska gegründet. Die Stadt ist nach einem Goldsucher aus Quebec, Joe Juneau, benannt. Der Bergbau ersetzte aber schnell das Sieben von Gold. 1906 wurde Juneau dann territoriale Hauptstadt und 1959, als Alaska als 49. Bundesstaat in die USA aufgenommen wurde, Hauptstadt des Bundesstaates Alaska. Heute zählt sie zu den meistbesuchten Orten in Alaska.

Weit mehr als fünfhundert Anläufe von Kreuzfahrtschiffen sah dort der Hafenkalender der Stadt in einer normalen Sommersaison zwischen Mai und September pro Jahr vor. Dadurch ist die Tourismusindustrie einer der größten Arbeitgeber. Einzelhandel, Bergbau (Silber) und die Fischerei spielen weitere Rollen.

Die Sehenswürdigkeiten von Juneau sind das Alaska State Museum, das Haus des James Wickersham, das Juneau-Douglas-Stadtmuseum, die Russisch-orthodoxe Kirche Saint Nicholas, die Ausblicke auf den Mount Roberts und der nahe gelegene Mendenhall-Gletscher.

Weitere Galerien über die USA:

Galerien USA

Bericht über Juneau:

Großes Kino in Superlativen: Alaska mit der MS Seabourn Sojourn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.