Galerie: Tasiilaq und Kulusuk

Eine Galerie von Bildern aus Tasiilaq und Kulusuk.

Tasiilaq, früher Ammassalik, ist die mit rund 2.000 Einwohnern größte Stadt in Ostgrönland.

Sie liegt im Süden am Westufer des Kong Oscars Havn, eine Bucht, die auf Grönländisch ebenso Tasiilaq heißt. Der nächstgelegene bewohnte Ort ist Kulusuk 21 km östlich auf der anderen Seite des Ammassaliip Kangertiva.

Von Juli bis November kann der Hafen von Tasiilaq angefahren werden. Der Heliport wird von Air Greenland bedient. Regelmäßige Flüge zu den Heliporten Isertoq, Tiilerilaaq, Kuummiit und Sermiligaaq sowie zum Flughafen Kulusuk angeboten.

Tasiilaq ist von zahlreichen Bergen umgeben und hat eine direkte Lage am Fjord Kong Oscars Havn. Das Leben dort ist trotz des zunehmenden Einfalls der Moderne noch sehr ursprünglich und traditionell. Der Haupterwerb besteht aus der Jagd. Die Häuser des Ortes liegen verstreut über mehrere Hügel.

Die fünfeckige Kirche von Tasiilaq wurde von dem Architekten Holger Jensen entworfen und im Jahre 1985 dort eingeweiht. Etwas unterhalb der neuen Kirche befindet sich das Heimatmuseum von Tasiilaq, das in einem alten Gotteshaus aus dem Jahr 1908 untergebracht ist.

Die Bucht Tasiilaq ist eine kleine Bucht im Süden der Ammassalik-Insel im südöstlichen Grönland. An ihrem Westufer befindet sich dort mit der gleichnamigen Stadt die größte Siedlung an Grönlands Ostküste. Der Name Tasiilaq bedeutet sinngemäß wie ein ruhiger See.

Kulusuk liegt im Nordosten der gleichnamigen Insel am Ausgang des Ammassaliip Kangertiva. Früher lebten die Einwohner nomadisch, weswegen nicht bekannt ist, seit wann Kulusuk bewohnt ist. 1909 wurde der Ort als Missionsplatz offiziell gegründet.

Der Flughafen dort ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt Ostgrönlands. Von hier aus gelangt man sowohl in die anderen Orte Ostgrönlands sowie nach Westgrönland und Island.

Kulusuk gehörte früher zu den größten Dörfern Grönlands. In den letzten vierzig Jahren hat sich die Einwohnerzahl jedoch beinahe halbiert, im Jahr 2022 leben dort 220 Personen.

Weitere Galerien über Grönland:

Bericht über Tasiilaq und Kulusuk:

Natur pur: Kulusuk und Tasiilaq, ein bemerkenswerter Besuch von Ostgrönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.