Galerie: Havanna

Eine Galerie von Bildern aus Havanna.

Havanna ist die Hauptstadt von Kuba, und die vollständige Bezeichnung ist Villa de San Cristóbal de la Habana. Die Stadt mit über zwei Millionen Einwohner ist der kulturelle, politische und administrative Mittelpunkt des Landes. Havanna ist das politische Zentrum des Landes und Sitz der Regierung. Der Spitzname der Stadt ist Ciudad de la Columnas, Stadt der Säulen und bezieht sich auf die Kolonial-Architektur.

Havanna wurde im Jahr 1519 aufgrund der strategisch günstigen Lage von den Spaniern gegründet. Der Untergang der USS Maine dort im Jahr 1898 war der Auslöser des Spanisch-amerikanischen Krieges.

Havanna ist der bedeutendste Industriestandort im Land. Historisch profitierte Havanna vor allem von der Zuckerindustrie in der Umgebung. In der Vergangenheit profitierte die Stadt vor allem von der Zuckerindustrie, heute von der die Leichtindustrie, Metallurgie, chemische Erzeugnisse sowie die Nahrungsmittelindustrie. Die wichtigsten kubanischen Unternehmen haben dort ihren Hauptsitz in der Hauptstadt.

Die UNESCO ernannte die Altstadt von Havanna im Jahr 1982 zum Weltkulturerbe, wegen mehr als neunhundert erhaltenswerte Gebäude in der Altstadt. Einige stammen dort noch aus dem 16. Jahrhundert.

US-amerikanische Soldaten tranken den Cuba Libre im Jahr 1898 das erste Mal dort. Er wurde den denen gemixt, um die Befreiung Kubas von der Kolonie Spaniens zu feiern und das Ende des spanisch-amerikanischen Krieges. Mit den Worten Viva Cuba Libre (es lebe das freie Kuba) wurde der Sieg von den Soldaten gefeiert.

In der Stadt befindet sich die nationale kubanische Ballettschule, die mit rund dreitausend Schülern dort die größte Ballettschule der Welt ist.

Weitere Galerien über Kuba:

Galerien über Kuba

Bericht über Havanna:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.