Galerie: Da Nang und Hội An

Eine Galerie von Bildern aus Da Nang und Hội An.

Da Nang ist eine Küstenstadt im Zentrum Vietnams. Sie ist bekannt für ihre Sandstrände und ihre Rolle als Hafen in der französischen Kolonialzeit. Die Stadt ist ein beliebter Ausgangspunkt für Besuche im Landesinneren gelegenen Bà Nà-Hügeln und Hoi An, eine Stadt an der vietnamesischen Zentralküste, die für ihre gut erhaltene Altstadt mit zahlreichen Kanälen bekannt ist. Sie liegt gut geschützt an der Mündung des Song Thu Bon Flusses etwa dreißig Kilometer landeinwärts am Chinesischen Meer.

Hội An, auf Deutsch etwa: ruhige Gemeinschaft oder friedvoller Versammlungsort, ist eine Küstenstadt in Zentralvietnam mit ca. 75.000 Einwohnern. Sie hatte in der Vergangenheit große Bedeutung im Schiffshandel. Den europäischen Niederlassungen zwischen den Jahren 1600–1640 in der Stadt (besonders von Franzosen und Engländern) sind die Bauten im Kolonialstil in der Altstadt zu verdanken. Wegen dieser gut erhaltenen Gebäuden und die damals große Bedeutung als wichtiger Handelshafen wurde die Altstadt von Hội An im Jahr 1999 zum Weltkulturerbe ernannt.

Weitere Galerien über Vietnam:

Galerien über Vietnam

Weitere Galerien über Asien:

Kategorie: Galerien über Asien

Bericht über Da Nang und Hội An:

Eine Herausforderung: Unterwegs in Vietnam von Hanoi nach Da Nang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.