Galerie: Rügen

Eine Galerie von Bildern von Rügen.

Rügen ist mit einer eine Fläche von 926 km² die flächengrößte und mit rund 63.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Insel Deutschlands. Sie liegt vor der Ostseeküste Vorpommerns und gehört zum Landkreis Vorpommern-Rügen im Land Mecklenburg-Vorpommern. Über den zwei Kilometer breiten Strelasund ist Rügen mit dem Festland verbunden. Rügen ist zehnmal so groß wie Sylt. Dabei kommt sie mit ihren siebzigtausend Einwohnern aber nur auf dreimal so viele wie die Nordseeinsel.

Der lateinische Name der Insel ist Rugia. Das Adjektiv für auf die Insel bezogenes ist rügisch. Funde in den Bodden weisen auf eine Besiedelung seit der Steinzeit hin. Im Mittelalter siedelten dort slawische Stämme. Später gehörte die Insel zu Dänemark, zu Schweden und zum Königreich Preußen. Seit dem Jahr 1990 ist die Insel Bestandteil des Landes Mecklenburg-Vorpommern und bildet zusammen mit den Nachbarinseln Hiddensee und Ummanz den Landkreis Rügen.

Das Wahrzeichen der Insel sind die Kreidefelsen im kleinsten Nationalpark Deutschlands, im Nationalpark Jasmund. Einhundertvierzig Küstenkilometer hat Rügen, mehr als Schleswig-Holstein an der Ostseeküste. 15.400 Hektar zählt der Waldbestand dort.

Die Einheimischen leben vor allem vom Tourismus. Weiter heute von der Landwirtschaft, und früher vom Fischfang.

Fast jeder Küstenort dort erhebt für die Urlauber und Tagesgäste eine Kurtaxe. Diese wird zur Reinigung und Instandhaltung der Strände, Promenaden und touristischen Infrastruktur genutzt, sowie für kostenfreie Unterhaltungsangebote und weiteren Dienstleistungen. Weit zum Wasser hat dort niemand, nur sieben Kilometer ist der weiteste Abstand eines Ortes dort zum Wasser.

Weitere Galerien über Deutschland:

Galerien über Deutschland

Bericht über Rügen:

Kreuzen auf der Ostsee: Insel- und Städtehopping mal sechs mit der MS Astor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.